Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu nutzen, benötigen Sie JavaScript.
Bitte aktivieren Sie Javascript und laden die Seite erneut.

Dachabsturzsicherung

Höchste Zeit zum Nachrüsten: Dachabsturzsicherungen.

Dachabsturzsicherungen unterstützen ein möglichst gefahrloses Arbeiten auf dem Dach, etwa für Rauchfangkehrer, und sind gesetzlich vorgeschrieben. Für die Montage ist jeweils eine Zertifizierung durch die jeweiligen Hersteller erforderlich, die Sie gerne bei uns einsehen können.

Bereits seit dem Jahr 2000 müssen in Österreich Gebäude mit einer Dachabsturzsicherung ausgerüstet sein. Sie schützen zum Beispiel bei Wartungsarbeiten auf dem Dach oder am Kamin. Ist keine Dachabsturzsicherung vorhanden, können Versicherungen im Schadensfall beim Eigentümer Regressansprüche geltend machen, die schnell teuer werden können. Umso wichtiger ist eine möglichst zeitnahe Nachrüstung, sollte Ihr Objekt noch keine entsprechende Installation aufweisen.

Als engagierter Fachbetrieb verfügen wir hierzu über entsprechende Zertifizierungen aller wichtigen Hersteller, ohne die eine Montage nicht erlaubt ist. Besonderen Wert legen wir darüber hinaus auch hier auf eine präzise und gründliche Fotodokumentation und Protokollierung der gesamten Montage, wie sie auch gesetzlich vorgeschrieben ist. Sollte es wider Erwarten trotzdem zu einem Personenschaden kommen, weisen Sie damit jederzeit das korrekte Vorhandensein einer angemessenen Dachabsturzsicherung nach.

Darüber hinaus ist unsere Dokumentation auch wichtig für spätere Wartungen, die mindestens einmal pro Jahr gesetzlich vorgeschrieben sind und unbedingt durchgeführt werden sollten. Sind zum Beispiel Verankerungen mit Platten überdeckt worden und damit nicht mehr sichtbar sind, ermöglicht nur noch eine sorgfältige Dokumentation des Einbaus die nötigen Rückschlüsse, um einen ordnungsgemäßen Sitz der Verankerung festzustellen.